Aktuelles

 

 

 

Einladung Mitgliederversamlung am 12.10.2020

Einladung Mitgliederversamlung am 12.10.2020

Mehr hier...

NEU : 1.Sep. 2020 > Absage der Ungarnreise aus gegebenen Anlass

Absage der Ungarnreise

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

wie bereits in den Medien verkündet hat die ungarische Regierung ab heute für alle Ausländer die Einreise untersagt.

Somit können wir unsere geplante Reise nicht durchführen und bedauern daher die Absage.

 

Wie geht es weiter ?

 

Inzwischen haben wir natürlich die Busunternehmen, die Fluglinie, die Hotels, Museum und Restaurants usw. kontaktiert und ihnen unser Nichtkommen aufgrund der Grenzschließung mitgeteilt.

 

Derzeit sind wir bemüht alle Anzahlungen stornofrei zurück zu bekommen und haben als Verein beschlossen diese an alle Teilnehmer wieder auszuzahlen.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, das wir heute die Höhe und den Zeitpunkt der Rückzahlung noch nicht kennen.

Wir werden Sie aber später wiederum informieren, wenn die Rückabwicklung abgeschlossen ist.

 

Es würde uns aber freuen, wenn Sie Interesse an unserer nächsten Reise wiederum finden. Derzeit ist alles noch offen, aber im Mai/Juni 2021 könnte diese stattfinden. 

Nachzulesen wäre diese auf unserer Homepage www.pskkm.de

NEU: EINLADUNG zur Informationsveranstaltung zur geplanten UNGARN-FAHRT des Fördervereins zur Partnerschaft mit Kiskunmajsa e.V.

Es ist wie die berühmte Margaritte…. Kommt die Fahrt zustande… oder nicht….oder doch….oder…… Wir sagen JA zur Ungarnfahrt.

Deshalb laden wir Sie und Ihre Ehefrau/Ehemann/Partner*in zu unserem Vorgespräch  am 20. August 2020 um 18.00 Uhr in das Clubhaus des TSV Langenbrücken recht herzlich ein.

Wir werden Sie und Ihre Begleitung oder auch solo über die Ungarnfahrt im Jahre 2020 versuchen einzustimmen. Natürlich unter dem Aspekt, dass weiterhin Einschränkungen bestehen wie Mundschutz und Abstandsregeln. Wir werden in zwei kleinen Präsentationen diejenigen Orte präsentieren, die wir vorhaben zu besuchen und Ihnen einige Eindrücke vermitteln, die wir auf unserer Pre-Quarantäne-Tour in Ungarn gesammelt haben. Unser Programm ist wiederum vielfältig und teilt sich in zwei Teile: erstens die Gegend um Kiskunmajsa/Szeged und danach Budapest/Gödölo.

Wir werden um 18.30 – nach Bestellungen von Getränken und Essen – beginnen mit der ersten Präsentation.
Danach können Sie in Ruhe Ihr Abendessen einnehmen. Anschließend setzen wir die Präsentation fort bis zum Unicum bzw. Palinka.

Damit die neuen Pächter sich geeignet auf die Abendessen vorbereiten können, bieten sie drei Gerichte zur Auswahl. Schnitzel mit Pommes und Salat, Wurstsalat oder einen Flammkuchen ihrer Wahl an.

Wir freuen uns, dass wir nach der Quarantäne Zeit wieder zusammen kommen, um unsere Reise im Detail vorstellen zu können.

 

Bitte informiert uns mit den unten vorgegebenen Informationen bis

zum 14. August 2020 per Rückmail an den Förderverein oder per Telefon

an Peter M. Schieber.

Ich nehme teil / nehme nicht teil: _______________________ und Anzahl der Teilnehmer: _______________________ Menü Wunsch: Schnitzel Gulasch Flammkuchen

 

eMai (einfach die eMailadr. anklicken...): petermschieber(at)web(dot)de oder Tel.: 07253 8007424.

 

Die Einladung kann hier auch heruntergeladen werden: KlickMich!

 

In eigener Sache noch folgendes: Um die Kommunikation während der Reise zu gewährleisten, werden wir Teil-nehmerlisten verteilen mit den jeweiligen Handynummern der Teilnehmer. Um aber dem Datenschutz gerecht zu werden, müssen wir von Ihnen ein Daten-schutzformular verlangen, dass wir diese Listen verteilen dürfen und später bei einem Nachtreffen auch Ihre persönlichen Bilder innerhalb eines Ungarn- Abends zeigen zu dürfen bzw auch zu veröffentlichen. Leider sind diese Formalien gesetzlich vorgeschrieben und könnten beim Verlaufen in Szeged oder Budapest doch helfen sie und ihre Begleitung wieder zu finden. Ungarn ist EU Land und etwaige Handy-Verbindungskosten wie hier.



 

Teil1 > Rundbrief an die Mitglieder & Freunde des Fördervereins zur Partnerschaft mit Kiskunmajsa e.V. während der Coronakrise

Teil1

Rundbrief an die Mitglieder & Freunde des Fördervereins zur Partnerschaft mit Kiskunmajsa e.V. während der Coronakrise

 

In der heutigen Situation mit den Ausgangsbeschränkungen und den damit verbundenen Möglichkeiten sich frei zu treffen, Gaststätten aufzusuchen sowie gemeinsame Reisen zu planen und zu unternehmen, möchten wir unseren Mitgliedern und Freunden über unsere zukünftigen Aktivitäten und Pläne berichten.

 

Unser Helferfest am 17.4. musste leider ausfallen, wird aber abhängig von der Lockerung der bestehenden Beschränkungen nachgeholt. Wir planen hierbei dieses im Juli/August zu wiederholen. Ein gemeinsames Treffen sollte die Helfer für ihre Bereitschaft zur Mithilfe belohnen.

 

Leider wird der traditionelle Mingolsheimer Jahrmarkt in diesem Jahr ausfallen müssen, da solche Aktivitäten in der jetzigen Zeit leider nicht durchgeführt werden können. Da bereits für die anstehenden Märkte frische Waren geordert, geliefert und zur Verfügung stehen, haben Sie die Möglichkeit mit Hilfe der beiliegenden Liste ihren Bedarf kurzfristig bei Peter Kühnl zu bestellen und diese nach telefonischer Anmeldung abzuholen. Bei größeren Bestellungen ab 20€ werden wir innerhalb von Bad Schönborn diese auch ausliefern.

 

Kurz vor dieser reisefreien Zeit waren die zwei PETER der Vorstandschaft auf einer Vortour zu unserer geplanten Ungarnreise. Da zur Zeit Reise-beschränkungen in den europäischen Ländern bestehen, müssen wir darauf warten, dass die Grenzen wieder geöffnet werden, um unsere Reise wie geplant durchführen zu können. Ein geplantes Programm haben wir mit den Kollegen aus Kiskunmajsa besprochen und das touristische Programm ist angefragt und teilweise schon gebucht worden. Wir hoffen, dass wir reisen können, müssen aber die Gesamtsituation in Europa im Auge behalten.

 

Verschiedene Schüler des ungarischen Gymnasiums wollten auch in diesem Jahr in Bad Schönborn in verschiedenen Einrichtungen ein Praktikum absolvieren. Zwei davon wollten auf Einladung des Vereins einen Film über die Partnerschaft aus der Perspektive der Ungarn produzieren. Leider stehen da die heutigen Bedingungen/Einschränkungen in den zwei Ländern noch als Hindernis im Weg. Die Praktikanten, die über die Gemeinde vermittelt werden, haben mit den gleichen Problemen zu kämpfen, wobei geeignete Praktikumstellen evtl schon zur Verfügung stehen könnten.

 

Die Sparkasse Kraichgau will unseren gemeinnützigen Verein am Weltspartag Freitag den 30.10.2020 in ihrer Filiale Langenbrücken unterstützen. An diesem Tag können wir gespendeten Kaffee sowie Kuchen an alle Besucher verkaufen und die Sparkasse verdoppelt die Spendengelder bis zu max. 1000€. Während der Öffnungszeiten können wir uns als Verein präsentieren und unsere Ziele und unser Vereinsleben darstellen. Auch hier werden wir Hilfe bei etwaigen Kuchenspenden und Anwesenheit unserer Mitglieder benötigen, um dieses Ereignis positiv durchführen zu können.

 

An der Hobby-Künstler-Ausstellung im November werden unsere Freunde aus Kiskunmajsa teilnehmen, um ihre lokalen Waren, die hauptsächlich in und um unserer Partnerstadt produziert wurden, anzubieten. Dazu möchten wir heute schon gerne einladen.

 

Last but not least noch einen kurzen Ausblick auf die anstehenden Weihnachtsmärkte in Mingolsheim (2Tage) und Langenbrücken (1Tag) auf denen wir wie in jedem Jahr auch aktiv sein möchten. Lokale Produkte, die wir selbst dort (in KKM) einkaufen, werden wir anbieten können. Paprika süss oder scharf, Akazien- oder Wildtabakhonign, Tanhonya grob oder fein (in unserer Sprache Riebele), Tuben mit Paprika – mild oder scharf – mit Knoblauch oder Zwiebeln werden wieder im Angebot sein. Dazu unsere traditionelle Gulaschsuppe oder einen Weißen Husar, den weißen Glühwein mit Original ungarischem Wein unseres Freundes IMRE aus Ungarn.

 

Wir danken allen Mitgliedern und Freunden unseres Fördervereins für ihre Geduld in dieser nicht gerade freien Zeit zum unabhängigen Handeln und hoffen, dass bald wieder eine gewisse Normalität einkehren wird, damit wir wieder unser Vereinsleben weiter leben können. Bleiben Sie gesund.

 

Mit hoffnungvollen Grüssen, Vorstandschaft des Fördervereins und besuchen Sie uns auf unserer Webseite: www.pskkm.de

 

Bad Schönborn im Mai 2020

 

 

Teil2 > Rundbrief an die Teilnehmer der Ungarnreise des Fördervereins zur Partnerschaft mit Kiskunmajsa e.V. während der Coronakrise

Teil2

Rundbrief an die Teilnehmer der Ungarnreise des Fördervereins zur Partnerschaft mit Kiskunmajsa e.V. während der Coronakrise

 

In der heutigen Situation mit den Ausgangsbeschränkungen und den damit verbundenen Möglichkeiten sich frei zu treffen, Gaststätten aufzusuchen sowie gemeinsame Reisen zu planen und zu unternehmen, möchten wir unseren Teilnehmern der geplanten Ungarnreise im September 2020 eine kurze Zwischeninformation geben.

 

Kurz vor dieser reisefreien Zeit waren die zwei PETER der Vorstandschaft auf einer Vortour zu unserer geplanten Ungarnreise. Da zur Zeit Reise-beschränkungen in den verschiedensten europäischen Ländern bestehen, müssen wir darauf warten, dass die Grenzen wieder geöffnet werden, um unsere Reise wie geplant durchführen zu können.

 

Ein geplantes Programm haben wir mit den Kollegen aus Kiskunmajsa besprochen und das touristische Programm ist angefragt und teilweise schon gebucht worden. Wir hoffen, dass wir reisen können, müssen aber die Gesamtsituation in Europa im Auge behalten.

 

Kurz vor der Schließung der Österreichischen/Ungarischen Grenze und in weiterer Folge der Österreichischen/Deutschen Grenze konnten wir unser Programm in KKM und Szeged abschließen und die touristischen Aspekte der Reise im Süden von Ungarn fixieren. Wir werden in der Nähe von KKM im Hotel Orchidea in Balastya alle zusammen unterkommen und sind dort in Einzel- und Doppelzimmern untergebracht. Unsere Ausflüge zum Stadtfest nach Kiskunmajsa mit Festakt zur Erneuerung der Partnerschaft zwischen Kiskunmajsa und Bad Schönborn, zur Tanzvorführung der Mayossa Tanzgruppe, zum Winzerhof IMRE, zum Reitergesüt Bugac und sind geplant und bestätigt.

 

Der zweite Teil der Reise wird uns nach Budapest, der Hauptstadt von Ungarn, führen mit seinen Sehenwürdigkeiten auf beiden Seiten von BUDA und PEST. Die dortigen geplanten Aktivitäten werden sich vielfältiger und ereignisreich gestalten. Wir werden auch hier gemeinsam in einem Hotel THOMAS, das zur Novum Gruppe gehört, übernachten mit Frühstück.

 

Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten, wie die Fischerbastei, dem Gellert-berg, die Kettenbrücke, Altstadt, Markthallen und das Parlament erkunden wir mit einer deutschsprachigen Führung.

 

Die Donau zerteilt Budapest in Buda und Pest, frühere Kombinate Ungarns. Natürlich darf da auch keine Donaufahrt fehlen. Es wird zwar nicht die berühmte DONAUDAMPFSCHIFFFAHRTSGESELLSCHAFT sein, aber eine abendliche Flußfahrt wird uns die Stadt aus dieser Perspektive näher bringen können.

 

Für die Interessenten an alkoholischen Getränken ist ein Besuch der Destillerie der Firma ZWACK geplant (das sind die Kräuterliköre in Form einer Handgranate), weniger alkoholisches kann man in der Traditionsbrauerei DREHER selbst probieren.

 

Ein weiteres Highlight wird der Besuch des Schlosses GÖDÖLLÖ sein, das sich Sissi von Österreich hat bauen lassen als sie Kaiserin von Ungarn war. Auf dem Rückweg werden wir das Künstlerdorf SZENTENDERE besuchen. Dort werden wir etwas Zeit haben, um die verschiedenen Stände und Künstlerboutiquen zu besichtigen.

 

Den Abschlussabend werden wir in einer Fischczarda verbringen. Wir haben diesen Nachmittag genossen aber mussten gegen 16h unser Mahl verlassen, nachdem uns unsere Familien von den Grenzschliessungen in Ungarn und Österreich telefonisch berichtet hatten.

 

Der Mittwochmorgen steht zur freien Verfügung bevor wir am Nachmittag zum Flughafen fahren und wiederum nach Stuttgart zurückfliegen.

 

Wir hoffen im Juli/August einen Informationsabend durchführen zu können. In diesem Sinne bleiben sie gesund, vorsichtig und freuen sie sich auf unsere Fahrt nach Ungarn. Besuchen Sie uns auch auf unserer Webseite: www.pskkm.de

 

Mit hoffnungvollen Grüssen, Peter Kühnl und Peter M. Schieber für die Vorstandschaft.

 

Bad Schönborn im Mai 2020

Reiseinschränkungen wegen Corona bei der Ungarnreise

Mitte August  das Treffen der Ungarnreisenden 

Thema: Reiseablauf und besondere Einschränkungen während der Reise bzgl der Corona Bestimmungen des Urlaubslandes...

Ungarnfahrt vom 3. - 9. September 2020

Anmeldung bis zum 29.Februar 2020! > ABGELAUFEN!

 

Liebe Ungarnfreunde,
Alle 2 Jahre bietet der Verein zur Förderung der Partnerschaft mit Kiskunmajsa zum Selbstkostenpreis eine kombinierte Flug-/Busreise nach Ungarn an. Auch Nichtmitglieder sind gerne dazu willkommen und werden sich bei uns wohlfühlen.
Wir starten in unserer Partnergemeinde Kiskunmajsa und werden dort die erste Hälfte der Reise verbringen. Eine Weinprobe mit anschließendem Abendessen und Lagerfeuer, ein Ausflug in die Stadt Szeged mit professioneller Stadtführung, eine Pferdevorführung im Gestüt Bugac-Puszta, ein Auftritt der Tanzgruppe Mayossa und der Besuch des Stadtfestes in Kiskunmajsa mit Abschlussfeuerwerk werden dort besucht werden.
Als besonderes Highlight werden wir dieses Mal den 2.Teil der Reise in der ungarischen Hauptstadt Budapest verbringen. Bei einer Stadtführung in Deutsch, einer Donau-Flussfahrt, bei der Besichtigung einiger Sehenswürdigkeiten können wir die Stadt in aller Pracht erleben.
Im Reisepreis von 759 Euro (DZ) bzw. 799 Euro (EZ) pro Person sind Flug, 6 Übernachtungen mit reichhaltigem Frühstück, oftmals das Mittag- oder Abendessen, sämtliche Busreisen, Stadtführungen, Besichtigungen und vieles mehr inbegriffen. Um günstige Flüge reservieren zu können, bitten wir um baldige Anmeldung und Überweisung der Anzahlung.
Das ausführliche Programm mit Anmeldeformular finden Sie im Anhang.
Bei weiteren Fragen stehen für sie Peter Kühnl, Tel. 07253-6664, und Peter Schieber, Tel. 07253-8007424, zur Verfügung.
Wir würde uns über viele Interessenten und deren Anmeldung sehr freuen.

 

Reiseverlauf Ungarnreise 2020

Die diesjährige Ungarnreise (Majsa Classic) steht im Zeichen der 20jährigen Städtepartnerschaft zwischen
Bad Schönborn und Kiskunmajsa vom 3. Bis 9.September 2020

 

Do 3.9. Transfer nach Stuttgart/Frankfurt und Flug nach Budapest. Transfer zu den Hotels in Kistelek und oder Balastya. Abendveranstaltung auf dem Winzerhof DOSAI bei Imre mit Essen und Wein.
Fr 4. 9. Fahrt nach Szeged mit prof. deutscher Stadtführung mit Domplatz, Votivkirche und Karras’ utca (Altstadt) danach Mittagessen in einem Fischlokal an der Theis.
Delegation/Teilnehmer zum Stadtfest und Teilnahme am Festakt zum 20ten Jahrestag der Partnerschaft nach KKM. Abendgestaltung in KKM.
Sa 5.9. Nach dem Frühstück zur Pferdevorführung im Gestüt Bugac-Puszta, Mittagessen. Dann über Soldvadkert zurück zu den versch. Abendge-staltungen in KKM beim Stadtfest mit Feuerwerk.
So. 6.9. Nach dem Frühstück auschecken und Transfer nach Budapest. Einchecken in Hotels in Buda/Pest. Möglichkeit eines Besuchs des Parlamentes und der Margarethen-Insel, Stadtbummel mit Nacht-rundfahrt.
Mo. 7.9. Prof. deutsche Stadtführung in Budapest mit Fischerbastei, Kettenbrücke, Markthallen und Altstadt, Zwack Museum/Dreher Bier Museum, gegen Abend Donau-Rundfahrt mit anschießendem gemeinsamen Abendessen
Di. 8.9. Erkundungsfahrt in die nähere Umgebung mit Schloss Gödöllö (Kaiserin Sissis Sommerresidenz), Szentendre oder Esztergom an der Donau.
 
Mi 9.9. Freier Vormittag zum Shopping in der Altstadt und Heldenplatz und Auschecken gegen 11/12 Uhr, Abflug ab Budapest
Stand: 20. Januar 2020 PMS/PK